Sanierung des Naturzugkühlturms in Voerde

Ausgeführte Leistungen – Bauzeit von 6 Wochen in zwei Schichten

  • Herstellung der Kühlpakete im Klebeverfahren
  • Herstellung der Tropfenfänge durch Zusammenstecken
  • Demontage der gesamten Tropfenfangebene
  • Verladung und Abtransport der Asbestzementabfälle
  • Ausbohlung der ca. 8.000 qm großen Tropfenfangebene
  • Abdichtung der Tropfenfangebene mit PE-Folie inklusive Sicherung
  • Demontage von ca. ein Viertel der Kühlpakete
  • Demontage der Winterringleitung inkl. Abdeckung
  • Montage der Kühleinbauten
  • Montage Winterringleitung
  • Rückbau der ausgebohlten Fläche
  • Auslegen der neuen Tropfenfangpakete